ESV 1927

Damen I

Julika Birnkammer belegt mit Deutschland Rang neun bei U21-WM

Ruwe
Foto: Ruwe

Nach einem 28:18 (13:9)-Erfolg über Titelverteidiger Norwegen zum Abschluss der Spiele um die Plätze neun bis zwölf beendete die deutsche Nationalmannschaft die U21-Weltmeisterschaft in Nordmazedonien auf Rang neun. Mit dabei im deutschen Kader waren Bunkerladies-Neuzugang Julika Birnkammer und Lisa Fuchs, die in der abgelaufenen Saison 2023/24 für den ESV 1927 Regensburg am Ball war. Linkshänderin Birnkammer gelangen zum Turnierabschluss drei Feldtore, Fuchs zwei. Zuvor hatten sich die deutschen Juniorinnen mit 34:32 gegen Rumänien durchgesetzt. Im finalen Duell der Hauptrunde hatte die Auswahl von Trainer Christopher Nordmeyer China mit 38:25 dominiert.

Die bittere 25:26-Niederlage gegen Schweden zuvor hatte in Kombination mit der Vorrundenniederlage gegen Frankreich – Serbien und Spanien wurden geschlagen – aber dafür gesorgt, dass das Viertelfinale hauchdünn verpasst wurde. Der letzte Eindruck gegen Norwegen lässt Deutschlands U20-Handballerinnen mit einem Lächeln auf dem Gesicht die Heimreise von der Weltmeisterschaft in Nordmazedonien antreten. Für Julika Birnkammer und Lisa Fuchs waren die globalen Wettkämpfe eine tolle Erfahrung. 

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

„Rengschburger Originale“

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner