ESV 1927

Herren

Spielbericht H2

ESV 1927 Regensburg
Foto: ESV 1927 Regensburg

Am vergangenen Sonntag hieß es Auswärtsspiel bei der HG Hemau/Beratzhausen. Mit voller Bank und gegen Ersatz eine geschwächte Heimmannschaft war das Ziel ein klarer Sieg. Trotz einiger Fehler in der noch nicht konzentrierten Abwehr konnte man Tor um Tor an Führung gewinnen und stand in der 25. Minute bei 9:13. Durch unnötige Ballverluste in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte und schnelle Tore für Hemau verlor man diese jedoch schnell und musste somit mit einem knappen 14:13 Vorsprung in die Pause.

Der in der Kabine durchaus etwas lauter erfolgte Weckruf durch Coach Judith Pimpl schien jedoch angekommen zu sein und man startete vor allem in der Abwehr deutlich aggressiver und mobiler in die zweite Hälfte. In der Offensive fehlte es aber jedoch weiterhin an Spielgeschwindigkeit und dem ausspielen von klaren Abschlüssen, sodass man es nicht schaffte sich langfristig weit abzusetzen. Die knappe Führung wurde so bis in die Schlussphase getragen. Die letzten vier Minuten bestritt man dann aufgrund von Zeitstraffen ausschließlich in Unterzahl und machte es dadurch nochmal unnötig spannend. Die drei Tore von starken Debütant Paul Rubner in dieser Phase machten jedoch den Deckel drauf und man konnte das Spiel Knapp mit 24:25 für sich entscheiden.

Zwei Punkte waren hier zwei Punkte, jedoch gilt es im Duell gegen Neutraubling, am Samstag 9.3. 19:00 Uhr im Bunker, die Leistung noch einmal deutlich zu steigern.

Es spielten:

Mario Friedl, Philipp Stahl, Matthias Miksch (3), Tom Weinhardt (2), Niclas Hildebrand, Philipp Gibhardt, Constantin Breckel, Yannik Schobert, Lukas Meier (3), Lukas Lengsfeld (4), Ferdi Helmig, Philipp Wagner (5/3), Paul Rubner (7), Julius Rothfischer (1)

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner