ESV 1927

Herren

Spannung bis zum Schluss: 

ESV 1927
Foto: ESV 1927

Bunkerboys sichern sich knappen Sieg

Am Samstag, den 24.02.2024, gastierten die Bunkerboys bei der HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Nach dem Last-Minute-Sieg vergangene Woche in Eckental wollten sie das dritte aufeinanderfolgende Spiel in der Fremde souveräner für sich entscheiden. Das Trainerteam nahm die Spieler in die Pflicht, den heimstarken Gegner (nur eine Niederlage in eigener Halle) nicht zu unterschätzen.

Die ersten zwölf Spielminuten fehlte jedoch die geforderte Konzentration und man ließ den Gegner durch leichte Fehler in der Abwehr immer wieder zu einfachen Toren kommen. In dieser Phase übernahm Tom Winkelmann Verantwortung, erzielte vier der ersten fünf Treffer und sorgte für einen ausgeglichenen Spielstand. Erst danach kamen die Bunkerboys besser ins Spiel und konnten sich durch eine stabile Abwehrleistung bis zur 21. Minute auf 7-12 absetzen. Hierbei gilt es jedoch zu erwähnen, dass der Gegner bereits ab der 15. Spielminute keinen Auswechselspieler mehr hatte. Der 5-Tore-Vorsprung konnte bis zur Halbzeit nicht weiter ausgebaut werden und man ging mit einer 10-15 Führung in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wollte man eigentlich sich weiter absetzen und den Gegner nicht mehr zurück ins Spiel kommen lassen. Jedoch klappte dies nur bedingt und die HSG Nabburg/Schwarzenfeld holte Tor um Tor auf. Nach 45 Minuten betrug der Spielstand nur noch 17-19 und die Bunkerboys liefen Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Die Partie war geprägt von technischen Fehlern und 7m-Toren auf beiden Seiten. Als die Heimmannschaft in der 58. Minute den Anschlusstreffer erzielte (24-25), sah sich Cheftrainer Roy Müller gezwungen, seine Auszeit zu nehmen. Florian Mertens erzielte zwei wichtige Tore und hinten glänzte Matthias Kien mit drei Doppelparaden. Den Hausherren gelang nur noch der Treffer zum 25-27 Endstand.

Nach diesem mehr als glücklichen Sieg gilt es nun, die kommende Trainingswoche vollster Konzentration anzugehen. Denn nächsten Samstag, den 02.03.2024, kommt es zum erwarteten Spitzenspiel im heimischen Bunker. Mit der zweiten Mannschaft des TV Erlangen-Bruck kommt der ärgste Verfolger an die Dechbettener Brücke. Auch wenn danach noch weitere vier Partien ausstehen, wird es ein richtungsweisendes Spiel um den Aufstieg sein. Die Bunkerboys würden sich über eine volle Halle freuen und setzen alles daran, die Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren.

Es spielten:

Tor: Hertel, Kien

Feld: Winkelmann (9/1), Löw (8), Mertens (5), Herzberg (2/1), Wittek (1), Kreibig(1), Lang (1), Deml, Zulawski, Janes

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner