ESV 1927

Jugend

ESV-Talente in BHV-Auswahlteams

ESV 1927 / Steffen Eirich
Foto: ESV 1927 / Steffen Eirich

Erfreuliches gibt es von den zahlreichen Auswahlspielerinnen und Auswahlspielern des ESV 1927 Regensburg zu berichten: Max Kallmeier aus der männlichen C-Jugend, aktuell Tabellenführer in der Landesliga Nord, nutzte den Heimvorteil beim Sichtungsturnier des Bayerischen Handball-Verbandes am 3. Februar im „Bunker“ und wurde von den Landestrainern in den Landesstützpunktkader aufgenommen. 

Eine Woche zuvor waren die Mädchen des Jahrgangs w2011 des Bezirks Ostbayern beim Sichtungsturnier in Ingolstadt am Start. Adriana Delija aus der weiblichen D-Jugend war ebenso nominiert wie Mila Goldbach, die krankheitsbedingt aber absagen musste. Die Landestrainer bestätigten aber ihre Kaderzugehörigkeit, die sie sich ein Jahr zuvor beim älteren Jahrgang gesichert hatte.

Auch beim am 23. März jeweils in Erlangen stattfinden 8-Bezirke-Turnier, der Bayerischen Meisterschaft der Auswahlmannschaften, am 23. Und 24. März in Erlangen dürfen sich ESV-Talente Hoffnungen auf eine Nominierung machen.

Einen Schritt weiter sind die Mädchen des Jahrgang 2009: Für die besten Spielerinnen des Freistaats steht laut BHV der Höhepunkt ihrer bisherigen Förderung an: Die DHB-Sichtung, die von 21. Bis 23. Februar in Heidelberg stattfindet. Für die Maßnahme dürfen nur zwölf Spielerinnen nominiert werden, im Kader steht Antonia Habenschaden eine ESV-Spielerin aus der weiblichen C-Jugend. Ihre Mannschaftskolleginnen Lara Schmied und Anastasija Edinger dürfen sich noch Hoffnungen auf eine Nachnominierung machen.

Wir sind stolz auf unsere Bunkergirls und Bunkerboys und wünschen weiterhin ganz viel Erfolg! 

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner