ESV 1927

Herren

Erste Niederlage im Bunker seit Umbau

ESV 1927
Foto: ESV 1927

Die Begegnung zwischen dem ESV 1927 2 und dem TV Wackersdorf versprach von Anfang an Spannung und Action. Beide Teams gingen mit hoher Motivation in die Partie, jedoch sollte sich die erste Halbzeit als zäher Start für den ESV 1927 2 herausstellen.

Die Anfangsphase des Spiels war von vielen technischen Fehlern geprägt, die es dem den Bunkerboys 2 schwer machten, ins Spiel zu finden. Ungenaue Pässe und unsaubere Ballannahmen verhinderten einen flüssigen Spielaufbau, sodass der TV Wackersdorf die Gelegenheit nutzte, sich frühzeitig in Führung zu bringen. Die Defensive des ESV 1927 II kämpfte zwar engagiert, doch die technischen Unzulänglichkeiten machten es dem Gegner leicht, Lücken zu finden und effektive Torabschlüsse zu erzielen.

Die Halbzeitpause schien dem ESV 1927 2 gutgetan zu haben, denn mit neuer Energie und einem klaren Ziel starteten sie in die zweite Halbzeit. Allerdings brachten auch hier viele Fehlwürfe die Mannschaft um die Möglichkeit, den Rückstand aufzuholen. Die Chancenverwertung blieb problematisch, und der TV Wackersdorf konnte weiterhin die Führung behaupten.

Die entscheidende Wende kam in der Schlussphase des Spiels. Der ESV 1927 2 mobilisierte seine Kräfte und zeigte eine beeindruckende kämpferische Leistung. Die Abwehr stand nun deutlich stabiler, und im Angriff gelangen endlich präzisere Aktionen. „Durch eine starke Endphase konnte der ESV 1927 2 noch einmal aufholen und den Druck auf den TV Wackersdorf erhöhen“ so Ferdinand Helmig.Trotz des beherzten Schlussspurts reichte es letztendlich nicht mehr für den Sieg. Dennoch konnte der ESV 1927 2 aus der zweiten Halbzeit positive Erkenntnisse ziehen und wird sicherlich an den Schwächen im Spielaufbau und der Chancenverwertung arbeiten, um in den kommenden Begegnungen erfolgreicher zu sein.

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner