ESV 1927

Herren

Bunkerboys erfüllen Pflichtaufgabe

ESV 1927
Foto: ESV 1927

Nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen Sulzbach und der Übernahme der alleinigen Tabellenführung stand am 10.12.2023 eines der ungeliebten Sonntagsspiele auf dem Programm. Um 15 Uhr bat der Tabellenvorletzte SV Buckenhofen zum Duell. Die Vorzeichen standen nicht optimal, musste das Trainerteam doch auf Moritz Vater, Marcel Elgeti, Florian Mertens und Alexander Hiersemann verzichten. Erfreulicherweise stand jedoch nach überstandener Schulterverletzung Rückraumspieler Valentin Janes das erste Mal diese Saison im Kader.

Bereits zu Beginn der Partie zeigte sich, dass die Bunkerboys sich schwer taten, mit der gleichen Einstellung wie in der letzten Woche an den Start zu gehen. Bis zum 3:3 in der 4. Spielminute merkte die spärlich besetzte Zuschauertribüne nicht, dass hier der Tabellenführer gegen einen potenziellen Abstiegskandidaten spielt. Dann jedoch wachte man langsam auf und kam aus einer besser stehenden Abwehr in das forcierte Tempospiel. Besonders Lukas Herzberg zeigte sich spielfreudig und torhungrig; erzielte er bis zum Stand von 6:9 (14. Min) bereits 5 Treffer. Bis zur Pause wechselten sich gelungene Angriffe ab mit Unkonzentriertheiten im Abschluss. Der Halbzeitstand von 14:17 hätte deutlicher ausfallen können und auch müssen. Das Trainerteam stimmte die Bunkerboys auf die zweite Hälfte noch einmal ein und mahnte den Gegner nicht zu unterschätzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wiederholte sich jedoch das Spielgeschehen der ersten 30 Minuten. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ging man nicht mit der nötigen Konsequenz an die Sache, und so stand es in der 39. Minute nur 18-21 für die Bunkerboys. Danach folgten die besten sieben Minuten des Spiels, und man konnte sich bis zur 47. Spielminute auf 20-28 absetzen. Buckenhofen wehrte sich zwar weiterhin mit allen Kräften, jedoch konnten sie das Spiel nicht noch einmal spannend gestalten. So stand am Ende zwar kein schöner, aber ein verdienter 26-35 Sieg auf der Anzeigetafel.

Nach dem Ende der Hinrunde stehen die Bunkerboys mit zwei Punkten Vorsprung vor dem Verfolger TV Erlangen-Bruck 2 auf dem ersten Tabellenplatz. Bereits am nächsten Sonntag startet die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel in Roding. Hier wird man alles daran setzen, sich für die Niederlage im Auftaktspiel zu revanchieren.

Es spielten:

Tor: Hertel, Kien

Feld: Herzberg (12/3), Wittek (9), Kreibig (4), Deml (4), Löw (3), Janes (2), Winkelmann (1), Lang, Bayer, Zulawski

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner