ESV 1927

Herren

Bunkerboys betreiben Wiedergutmachung

ESV 1927
Foto: ESV 1927

Nach der zweiten Niederlage gegen den TB 03 Roding in dieser Saison konnten sich die Regensburger Herren über die Feiertage etwas ausruhen. Direkt am ersten Januarwochenende gab aber bereits die HSG Weiden ihre Visitenkarte in Regensburg ab. Die Gäste stehen derzeit auf dem 10. Tabellenplatz, im Hinspiel gelang den Regensburgern noch ein 31:18 Auswärtssieg. Zu perfekter Spielzeit wurde das Spiel am Samstag um 18 Uhr angepfiffen.

Die Bunkerboys erwischten direkt einen guten Start und konnten sich schnell über 5:1 und 8:4 auf 13:6 absetzen. Besonders treffsicher zeigte sich in dieser Phase Lukas Herzberg aus dem Rückraum und ließ der Gästeabwehr wenig Chancen. Bis zum Halbzeitpfiff (19:12) hielt man den Abstand konstant aufrecht. In der Halbzeit wurde dann an einigen Stellschrauben gedreht, da man einen ungefährdeten und auch in der Höhe eindeutigen Heimsieg feiern wollte.

Anders als in den meisten bisherigen Partien verschliefen die Regensburger den Start in die zweite Halbzeit dann nicht und konnten sich in der 35. Minute erstmals mit 10 Toren absetzen (22:12). Beim 23:15 konnten sich die Gäste nochmal etwas herankämpfen, ein paar schnelle Regensburger Tore beerdigten die Gästehoffnung auf etwas Zählbares dann aber schnell (30:17) und so konnte etwas durchgewechselt werden. Dies tat dem Spiel jedoch keinen großen Abbruch mehr und mit 37:23 endete die Partie. Ein Dank geht hier an Peter Beul, der der ersten Mannschaft mit vier Treffern tatkräftig helfen konnte.

Alles in allem ein verdienter Sieg für die Bunkerboys, der jedoch auch einige Schwachstellen offenbart hat, die es in den kommenden Wochen abzustellen gilt, wenn man am Ende der Saison noch immer ganz oben stehen möchte. Nach einer spielfreien Woche geht der Kampf um den Aufstieg dann im nächsten Heimspiel am Samstag, den 27.01.2024, um 15:30 Uhr gegen die HG Amberg weiter. Die Gäste werden nach der 25:44 Hinspielniederlage alles geben, um die Regensburger von der Spitze zu stoßen.

Die Mannschaft freut sich wie immer über lautstarke Unterstützung.

Es spielten:

Tor: Hertel, Kien

Feld: Herzberg 9 (3/3), Löw 5, Mertens 5, Wittek 5 (2/2), Beul 4, Kreibig 3, Lang 3 (1/1), Zulawski 2, Deml 1, Reber, Konrad

DHB Pokal

03.09.23

30:28

ESV 1927

2. Liga

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner